Michel Bergmann, “Mameleben”

Lengfeld´sche Buchhandlung Kolpingplatz 1, Köln

Buchvorstellung und Lesung mit dem Autor, Moderation:Hajo Steinert Michel Bergmann erzählt in diesem Buch, in dem er nichts und niemanden schont, die Geschichte seiner eigenwilligen, starken Mutter Charlotte: ihre Vertreibung aus Deutschland, der Verlust fast der gesamten Familie, das Glück, ihren künftigen Ehemann wiederzufinden, und dennoch ein Schicksal, bei dem sie allzu oft ganz auf...

Kostenlos

zwei Bücher, zwei Autoren, ein Kampf für Freiheit

Multikulturrelles Forum Piccoloministraße 528, Köln

Kultur braucht Freiheit Nach ihrer Machtübernahme vor 90 Jahren begannen die Nazis systematisch von ihrer Ideologie abweichende Menschen und Meinungen brutal zu unterdrücken und zu vernichten. Seitdem haben autoritäre Regime überall auf der Welt versucht, mit Repressionen und Gewalt kritische Stimmen in der Literatur und im Journalismus zum Schweigen zu bringen. So auch in der...

Kostenlos

„Hab keine Angst, erzähl alles! Das Attentat von Halle und die Stimmen der Überlebenden“

"Raum für Alle" Genovevastr. 94, Köln-Mülheim

Lesung mit der Schriftstellerin Esther Dischereit und Rechtsanwalt Mark Lupschitz Am 9. Oktober 2019 wollte ein Neonazi einen Massenmord an Jüdinnen und Juden zu verüben und versuchte in die Synagoge von Halle einzudringen, um die dort zu Jom Kippur versammelten Gläubigen zu ermorden. Nachdem ihm dies misslang, erschoss er die Passantin Jana L. Er zog...

1 €

Theodor Wonja Michael – “Deutsch sein und Schwarz dazu”

Theodor Wonja Michael Bibliothek Victoriastr. 6-8, Köln

Lesung und Diskussion Vor nun fast auf den Tag genau 90 Jahren gingen hunderte, tausende Bücher in Deutschland während der sogenannten Woche "wider den undeutschen Geist“in Flammen auf. Überall in Deutschland fanden diese Kulturzerstörerischen Bücherverbrennungen, organisiert vom Dachverband der Studentenschaften an deutschen Universitäten  statt. Auch hier in Köln, begleitet von Jubelrufen deutscher, vornehmlich nationalsozialistischer Student...

Kostenlos

Theodor Wonja Michael

Theodor Wonja Michael Bibliothek Victoriastr. 6-8, Köln

Lesung und Diskussion - Deutsch sein und Schwarz dazu Wir laden Dich/Sie herzlich ein am Dienstag, den 16.05.2023 von 18-20:30 Uhr Teil unserer Gedenkveranstaltung zu sein. Es wird aus dem Buch unseres Namensgebers, Theodor Wonja Michael (15.01.1925 - 19.10.2019) "Deutsch sein und Schwarz dazu" gelesen werden. Desweiteren freuen wir uns auf einen regen Austausch im...

Kostenlos

Sprache.Herkunft.Exil

Aula der TH Köln Ubierring 48/Mainzer Straße 5, Köln-Südstadt

Öffentliche Gedenkveranstaltung zum 90. Jahrestag der Bücherverbrennung, 17. Mai 2023 Unter Leitung des Kulturjournalisten Michael Köhler diskutieren u.a. der Exilliteraturfoscher und Publizist Dr. Wilfried Weinke, die syrische Schriftstellerin und PEN Writers-in-Exile-Stipendiatin Kholoud Charaf, Prof. Dr. Sefik Tagay (TH Köln) und Prof. Dr. Michael Becker Mrotzek (Universität zu Köln) über Sprache als Wurzel, innere Heimat und...

Kostenlos

7. Teheraner Buchmesse – unzensiert

Literatuhaus Köln Großer Griechenmarkt 39, Köln

Buchpräsentationen Nahid Keshavaraz           12:00 Uhr Anahita Redisiu                14:00 Uhr Mahmood Falaki              16:00 Uhr

Kostenlos

Entnazifizierung 2.0 – Was haben wir aus unserer Geschichte gelernt?

Stadtgarten Venloer Straße 40, Köln, Deutschland

Christian Geisslers Roman »Anfrage« "zeichnet sich in der Tat durch einen heiligen Zorn aus" (Ulrich Gutmair, taz, zur Neuausgabe 2023). Angesichts der Verbrechen des Nationalsozialismus fragt er nach der »Schuld des Verschweigens«, der »Nachlässigkeit im Denken« und der »Unaufmerksamkeit aus Angst«. Kann dieses Buch aus dem Jahr 1960 auch heute noch dazu beitragen, den Umgang...

Kostenlos

„Es kann nicht jeder ein Gelehrter sein“

Fritz Thyssen Stiftung - Amélie Thyssen Auditorium Apostelnkloster 13-15, Köln

Im ersten Bande ihrer Kulturgeschichte der jiddischen Literatur führt die Literaturwissenschaftlerin Dr. Susanne Klingenstein durch das jüdische Mittelalter und die Renaissance. Schon die früheste erhaltene Quelle, ein Festtagsgebetbuch von 1272 zeigt, dass im Alltag Juden sich einer Variante des Deutschen bedienten, die später Altjiddisch genannt wurde. Mit dieser Erkenntnis beginnt die Reise in die komplexe...

Kostenlos

Walter Kaufmann – Welch ein Leben!

Cinenova Herbrandstr. 11, Köln

Ein Jahrhundertleben in 101 Minuten Kinodokumentarfilm von Karin Kaper und Dirk Szuszies Romanautor, Seemann, Korrespondent und politischer Aktivist: im Leben des in Berlin geborenen und am 15.4.2021 im Alter von 97 Jahren gestorbenen Walter Kaufmann spiegeln sich auf einzigartige Weise historisch bedeutende Ereignisse wider. Er war ein Mann, der die Welt begreifen, beschreiben, verändern wollte....

Volker Kutscher liest aus „Der nasse Fisch“

NS Dokumentationszentrum Appellhofplatz 23-25, Köln

Veranstaltung im Rahmen der Aktionswoche: Ein Buch für die Stadt Zu gern möchte die Stenotypistin und angehende Kriminalbeamtin Charlotte Ritter bei der Berliner Inspektion A wissen wer der aus Köln kommende Kriminalkommissar  Gereon Rath ist, zu dem sie sich hingezogen fühlt. Warum der aus Köln kommende Kollege dort die Mordkommission verlassen musste und bei der...

10 €

Über Israel reden

Zentralbibliothek am Neumarkt Josef-Haubrich-Hof 1, Köln

Stefan Koldehof im Gespräch mit Meron Mendel Einlass: 10:30 Uhr

8 €